Antrag auf einen Bootsliegeplatz

Antragsformular zum Download

Sie können sich hier das Antragsformular als pdf-Datei herunterladen. Schicken Sie dieses bitte per Post oder E-Mail an den Platzwart. Download

 

Antragsformular online

Ich bitte um einen Landliegeplatz für die Sommersaison 2017 als:

calenderbild
calenderbild
Name

Adresse


Angaben zum Boot und Platz



sonstiges
Kontakt

Termine für Platzaufsicht

an den folgenden Samstagen, Sonntagen oder Feiertagen kann ich den Platzwartdienst übernehmen
(bitte mehrere Möglichkeiten nennen!)

 


Die Liegeplatzgebühren können durch die SvN mit der
Gläubiger-Identifikationsnummer DE 24 ZZZ 00000408392
von meinem Konto abgebucht werden. (Barzahlungen sind nicht möglich.)






Jeder Nutzer eines Landliegeplatzes geht verbindlich folgende Verpflichtungen ein:

  1. Bezahlung der Liegeplatzgebühr: Vereinsmitglieder: 20 Euro / Saison. Nichtmitglieder können für max. eine Saison einen Gastliegeplatz für 10 Euro pro Woche oder 50 Euro für die Saison erhalten. Die Liegeplatzgebühr ist für die SvN zur Deckung ihrer Unkosten bestimmt.
  2. Die Saison dauert gemäß Festlegung der Gewässerdirektion von 1. April bis 30. September.Außerhalb dieser Zeit dürfen keine Boote am Ufer lagern.
  3. Abräumen des Bootes bis 30. September des Jahres. Beim Abräumen des Bootes bei Saisonende müssen Mähhindernisse wie Steine, Kettenstücke etc. vom Platz entfernt werden. Boote, die nach dem 1. Oktober unentschuldigt nicht abgeholt sind, werden durch den Verein vom Platz entfernt, nach seinem Ermessen verwahrt und gegen Erstattung der Unkosten (mindestens100 Euro) an den Besitzer herausgegeben.
  4. Der Verein haftet nicht für Beschädigungen, Verlust oder das Abhandenkommen von Booten. Vereinsmitglieder sind zusätzlich zu folgenden Leistungen verpflichtet:
  5. Aktive Anwesenheit beim "Boote einlagern" und "Boote auslagern" unter Mithilfe zu Vereinszwecken. Die entsprechenden Termine werden in den Rundschreiben bzw. auf der Vereins-Homepage bekanntgegeben.
  6. Übernahme der Platzaufsicht an einem Samstag, Sonntag oder Feiertag der Saison. Aufgaben der Aufsicht: Kontrollgang durchs Seglerhaus. Setzen der Vereinsflagge am Flaggenmast. Ansprechpartner für Mitglieder und Nichtmitglieder am See. Unterstützung des Segelbetriebs und Hilfeleistung bei Schwierigkeiten oder Notfällen aller Wassersportler. Am Abend Entsorgung von Müll im Bereich der Bootsliegeplätze. Einholen und Verwahren der Vereinsflagge im Seglerhaus. Abends nochmaliger Kontrollgang durchs Seglerhaus. Anwesenheitsdauer und Vorkommnisse im Tagebuch eintragen.

 

Der Antrag auf einen Landliegeplatz an der Nagoldtalsperre für die Sommersaison 2017 wurde abgesandt am: 2017-12-16. Die Liegeplatzgebühren werden abgebucht durch die SvN mit der Gläubiger-Identifikationsnummer DE 24 ZZZ 00000408392